Lösungen gegen 5 Tücken des Alltags

Ich behaupte jeder, der diesen Beitrag liest, hat schoneinmal eine Diät gemacht. Das muss nichtmal die angepriesene Diät aus der Zeitschrift sein, sondern kann auch ganz unterbewusst (gerade von Männern) angewandt werden. Oh nur noch 2 Wochen bis zu Urlaub? Na dann esse ich jetzt einfach nicht mehr so viel, dann sitzt die Badehose. Beim ersten Mal wird das sogar funktionieren, beim zweiten mal vielleicht auch noch. Aber wie sieht es dann mit 35 aus? Ganz abgesehen davon, dass die 3-4 Kg nach dem Urlaub doppelt und dreifach wieder drauf sind. Mit solchen drastischen Aufs und Abs eures Gewichts schadet ihr dem Stoffwechsel so sehr, dass es mit dem Abnehmen nicht mehr so schnell klappen wird. Ich beschreibe euch 5 Diätfallen und gebe euch Lösungen, die für jeden das beste sind.

  • icon

    Strikte Verbote

    Ich liebe Süßigkeiten. Aber in der Diät esse ich jetzt von einen Moment auf den anderen 10 Wochen lang gar keine mehr… Aus eigener Erfahrung, wer wirklich jeden Tag etwas bestimmtes, wie Süßigkeiten, Chips, Kartoffeln, Nüsse isst oder seinen Liter Cola, Eistee etc trinkt wird damit nicht von heut auf morgen für einen so langen Zeitraum aufhören. Klein anfangen und die Chance zum Durchhalten ist höher. Beginnen wir mit jedem zweiten Tag, oder die Menge halbieren. Anstatt einer Tafel Schokolade jeden Abend “nur” noch eine halbe. So habt ihr kleine Erfolgserlebnisse und die Motivation bleibt erhalten.

  • icon

    Zu wenig Eiweiß

    Es gibt tatsächlich einige Diäten, die von Eiweißprodukten abraten. Eiweiß ist einer der Grundbausteine eures Körpers. Haut, Haare, Nägel, eure Muskulatur, das Immunsystem … so vieles besteht aus Eiweiß und all das baut sich natürlich ab, wenn ihr nicht genung Bausteine zuführt. Die Muskulatur wirkt wie ein Brennofen für das Körperfett und je besser der Ofen brennt, desto mehr Fett wird auch verbrannt. Ernährt ihr euch also eiweißreich, baut ihr euren Ofen immer weiter aus und werdet schneller und deutlich mehr Körperfett verbrennen.

  • icon

    Fast Food

    “Mittag gibt’s in der Kantine.”, “ich habe keine Zeit für eine ausgewogene Mahlzeit” – dann greift man doch schnell zur Currywurst mit Pommes (liegt im Durchschnitt übrigens bei 1300kcal). Natürlich spart man Zeit und wahrscheinlich schmeckt es auch noch. Aber habt ihr mal darauf geachtet wie lang euch dieser schnelle Snack satt hält? Solche kalorienreiche Mahlzeiten lassen euren Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen und genauso schnell auch wieder sinken. Das heißt ihr seid auf einen Schlag total satt und eine Stunde später knurrt der Magen wieder. Mal abgesehen davon, dass diese Art zu essen, der direkte Weg in die Diabetes ist, warum nicht zur schnellen gesunden Mahlzeit greifen? In der Kantine gibt es sicher auch Hähnchen (ohne Panade) und Gemüse. Oder Fisch und Salate. Davon könnt ihr euch richtig satt essen und werdet es auch länger bleiben.

  • icon

    Zu wenig oder das falsche Trinken

    Dein Körper besteht im besten Fall aus 60-70% Wasser. Das sollte auch so bleiben! Wird es aber nur wenn du auch genug davon trinkst. Gerade bei diesen sommerlichen Temperaturen sollten es 2,5-3l Wasser oder ungesüßter Tee am Tag sein. Eistee, Säfte, Cola etc. zählen nicht, weil du den hohen Zuckeranteil mit einer Packung Gummibärchen vergleichen kannst. Alkohol sorgt übrigens für den doppelten Schaden! Zum einen enthält er unglaublich viel Kalorien, zum anderen entzieht er deinem Körper Wasser aus deiner Muskulatur -> MUSKELABBAU garantiert!

  • icon

    Zu wenig Muskeltraining

    Passt du deine Ernährung an die vorherigen Punkte an, hast du schon viel gewonnen! Planst du jetzt auch noch 2x die Woche 15 Minuten SPEEDtraining ein, bist du auf der sicheren Seite dein Gewicht nachhaltig zu reduzieren und deinen Körper zu formen. Denn was bringt es dir 10 Kg zu verlieren, wenn die Haut danach schlaff auf deinen Knochen hängt? Kurven entstehen durch Muskeln!

Du bist dennoch total überzeugt von deiner Diät? Ich würde sie mir gern genauer anschauen! Bei Fragen zu den Punkten stehen unsere Mitarbeiter dir gern zu Verfügung. In dem Blogbeitrag in der nächsten Woche werde ich euch mehr über SPEEDslim, eurem persönlichen Ernährungsplan, der individuell auf eure Blutwerte abgestimmt wird, erzählen. Bis dahin sehen wir uns bei eurem nächsten Training im Club.

Eure Pia

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (7 Stimmen, durchschnittlich: 4,71 von 5)