SPEEDtraining gegen Orangenhaut

Orangenhaut ist für viele Frauen ein leidiges Thema. Grund für die dellenförmige Hautoberfläche, von der Frauen wesentlich häufiger betroffen sind als Männer, ist zum einen die unterschiedliche Beschaffenheit des Bindegewebes, die bei Frauen netzförmig ist und bei Männern streifenförmig. Zum anderen beeinflusst die Durchlässigkeit der Fettzellmembranen die Entstehung von Orangenhaut.

Die Zellzwischenwände sorgen für den Austausch von Flüssigkeit zwischen Fettzellen und den Zellzwischenräumen. Unterschiedliche Einflüsse können diesen Prozess negativ beeinflussen und die Durchlässigkeit der Zellmembran nimmt ab – die Zelle verliert an Volumen. An der Hautoberfläche zeigt sich dieser Effekt durch Unebenheiten. Diesem “Lady-Leiden” versuchen viele Frauen durch Sauna-Gänge, Wellness, Cardio, Step-Aerobic oder ein anderes Fitness- und Ausdauer-Kursprogramm sowie Sportkurse zu begegnen – meist mit nur mäßigem Erfolg.

Hier kann SPEED.FIT Abhilfe schaffen. Regelmäßiges Training nach einem individuell abgestimmten Trainingsplan erhöht die Durchlässigkeit der Zellmembran. So nimmt das Volumen der Zelle zu und die Unebenheiten werden weniger oder verschwinden sogar ganz. Die Haut wird sichtbar gestrafft und geglättet. Unseren Kundinnen, die das SPEED.FIT Programm vor allem wegen der hautstraffenden Funktion nutzen, raten wir, den Prozess der Hautstraffung durch Trainieren durch den Konsum geeigneter Getränke, wie Wasser, verdünnte Saftschorlen und ungesüßte Tees zu unterstützen.

Sie haben Fragen zur hautstraffenden Wirkung von SPEED.FIT? Die persönliche Beratung und Begleitung jedes Kunden ist bei SPEED.FIT ein elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie. Jeder Interessent erhält von uns eine kompetente und individuelle Beratung durch geschultes Personal. Für Mitglieder stehen jederzeit mehrere Trainer im Studio zur Verfügung, die Fragen beantworten und die persönlichen Fortschritte im Kurs gemeinsam mit den Kunden analysieren.

Einen Termin für eine Beratung oder ein Probetraining können Sie während unserer Öffnungszeiten jederzeit vereinbaren.

Das sagen unsere Kunden *

  • Mein Ziel war es, einen Sport zu finden, der mir bei meinen Rückenproblem hilft. Hier bei SPEED.FIT ist es mir gelungen dieses Problem zu lösen. Jetzt bin ich schmerzfrei und kann mich sehr gut bewegen. Das war eine gute Wahl und ich kann dieses Training nur weiter empfehlen.

    Monika L. (60)
  • Ich hatte sehr große Probleme mit meinem Rücken und hatte bereits eine OP an meiner Bandscheibe. SPEED.FIT bewirkt einen raschen Muskelzuwachs, besonders im Rücken- und Rumpfbereich. Meine Rumpfmuskulatur stabilisiert nun die Wirbelsäule und ich spiele endlich wieder Tennis und fahre Ski. Ein herzliches Dankeschön ans SPEED.FIT Team

    Bernward S. (48)
  • Die Zeiteffizienz und die Trainingsergebnisse begeistern mich total. Um in einem herkömmlichen Fitnessstudio die gleichen Ergebnisse zu erzielen, müsste ich soviel trainieren, dass meine Zeit dafür auf gar keinen Fall reicht!

    Kerstin H. (41)
  • Ich habe bei SPEED.FIT innerhalb von 2 Monaten und 3 Wochen 7kg Fett verloren. Meine Rückenschmerzen sind so gut wie weg und meine Beinschmerzen sind auch fast verschwunden. Das Training mach mir riesen Spaß und macht mich glücklich.

    Axel K. (45)
  • Ich trainiere jetzt schon 2 Jahre bei SPEED.FIT und hab den Spaß noch lange nicht verloren. Meine Fettwerte haben sich gesenkt und mein Körper ist viel straffer geworden. Ich treibe sehr viel Ausdauersport (z.B. laufen oder Rad fahren) und da ist SPEED.FIT die optimale Ergänzung um Kraft aufzubauen. Das SPEED.FIT Team gibt sich sehr viel Mühe und ist jederzeit ansprechbar. Ich werde auf jeden Fall weiter trainieren, aber Vorsicht “SPEED.FIT kann süchtig machen”!

    Josef P. (53)
  • Ich bin jetzt seit 6 Monaten bei SPEED FIT und konnte mein Fuß nicht anheben, da ein Nerv kaputt war. Auch Krankengymnastik half bei meinem Problem nicht. Nach dem 3. Besuch bei SPEED FIT konnte ich erste Erfolge verbuchen und ich kann jetzt mein Fuß ganz normal bewegen!

    Angela U.
  • Seit Juni bin ich Mitglied bei SPEED.FIT, im September war ich bei meinem Kardiologen, der sehr erstaunt war über meine guten Werte, die sich um 50% gebessert haben. Fazit – gesündere Lebensweise und SPEED.FIT haben geholfen.

    Kerstin K. (49)
  • Berlin und der Schnee, oft nicht optimal für Wintersportaktivitäten, daher geht es meistens einmal Anfang des Jahres in die Berge, in eines der größten Skigebiete in Österreich. Hier finden Skifahrer mit 284 (oder inzwischen mehr) Pistenkilometern mit gleichmäßig geneigten und breiten Pisten sowie Steilabfahrten für Profis immer den perfekten Berg.

    Mit Skigymnastik beginnt dann die Vorbereitung bereits einige Wochen vor dem Skifahren, vor allem werden die Bein- und Rumpfmuskulatur trainiert (Kniebeuge, Standwaage, Seitstütz usw.). Gute Vorbereitung senkt bekanntlich die Anfälligkeit für Muskelkater und verringert die Verletzungsgefahr. Also wurde in zurückliegenden Jahren Anfang Januar nach “Video” mehr oder weniger, je nach Lust, Zeit und Laune, trainiert und dann war es soweit. Man hätte mehr trainieren sollen, sagt man sich nach dem ersten Muskelkater, … oder verflixt, die Oberschenkel brennen und schade, aber eine Pause muss her. Unsere Männer, von Natur aus mit Muskelmasse besser bestückt, haben immer gut lachen, wenn wir mal wieder “schwächeln”, … aber Pausen mit Getränken mögen sie natürlich, … denn man muss ja schließlich Rücksicht nehmen, wenn jemand eine Auszeit braucht.

    Im letzten Skiurlaub ist es allerdings anders gelaufen. Seit November hatte ich regelmäßig 2mal pro Woche mein SPEED.FIT-Training gemacht und was soll ich Euch sagen, es funktionier! Kein Muskelkater, keine Tapes zur Entlastung der Knie, keine eingeforderten Pausen. Meine Freundin hat gemerkt, dass irgendetwas mit mir anders war. Sonst hatte ich doch immer ab frühen Nachmittag gesagt: “ich habe keine Lust …, ich mag kein Ski-Fahren, oder … geht Aprés-Ski schon ab jetzt?”. Was soll ich Euch sagen, wir hatten in diesem Punkt fast die Rollen getauscht. Meine Freundin war jetzt diejenige, welche…

    Naja, wie gesagt, im letzten Skiurlaub war alles anders.
    Eure Ruth Lese Details

    Ruth – Im letzten Ski-Urlaub war alles anders …
  • Franka K. hat eine Verkrümmung in der Wirbelsäule, die häufig zu Rückenschmerzen führt. “Ich muss zugeben, ich stand dieser Trainingsmethode zunächst skeptisch gegenüber, doch nach nur wenigen Trainingseinheiten mochte ich diese Art des Trainings nicht mehr missen! Meine gesamte Körperhaltung hat sich stark verbessert. Ich habe keine Rückenschmerzen mehr und von meiner neu auftrainierten und festen Bauchmuskulatur bin ich total begeistert!”

    Franka K. (24)
  • Ich trainiere seit dem 26.05.2008 im SPEED.FIT Club. Auf Grund meiner Rückenschmerzen kam ich hierher und kräftigte meine Muskulatur. Als ich 3 Wochen mit dem SPEEDtraining aussetzte, kamen meine Rückenbeschwerden wieder. Darauf habe ich festgestellt, dass nur mit Hilfe eines regelmäßigen SPEEDtrainings meine Rückenbeschwerden (vor allem im Brustwirbelbereich) reduziert werden können.

    Marika G. (52)
  • Ich trainiere seit Februar regelmäßig 2mal in der Woche bei SPEED.FIT. Da ich einen anstrengenden Bürojob habe und nur sehr wenig Zeit, kommt mir die Zeitersparnis hier sehr entgegen. Lange Fitnessstudiobesuche sind mir einfach zu aufwändig. Früher hatte ich mit Rückenproblemen zu kämpfen. Durch SPEED.FIT sind diese vollkommen verschwunden.

    Schonder M. (27)
  • Hallo SPEED.FIT Freunde, nach jetzt 8 Monaten Training möchte ich als Mitglied und als ein in einer Klinik tätiger Chirurg kurz meine Erfahrungen / Beobachtungen mitteilen. Insgesamt hat sich meine persönliche Fitness sowie körperliche Belastbarkeit deutlich verbessert, wobei ich auch immer wieder im Freundes -, Bekanntenkreis auf meine veränderte Gesamtkonstitution angesprochen werde – die reale Körperfett – Reduktion und den sichtbaren Muskelaufbau. Eine zusätzliche bewußte und bedarfsgerechte Ernährungsumstellung (insbesondere weniger Zucker und abendliche Kohlenhydrate) sowie durch das Training bedingte verminderte / verschwundene ” muskuläre ” Verspannungen bzw. Beschwerden, welche ich vorher öfters hatte, tragen zu meinem gesteigerten Wohlbefinden bei. Nach informativen (auch kritischen) Gesprächen mit anderen SPEED.FIT – Mitgliedern verschiedener Altersgruppen (selbst ein über 80 – jähriger war dabei) halte ich – auch aus ärztlicher Sicht – ein individuell angepasstes sowie kontrolliertes EMS – Training für sinnvoll, Gesundheit fördernd und Erfolg versprechend. Nicht zu vergessen sind die qualifizierten, motivierten, hilfsbereiten und immer präsenten Mitarbeiter von SPEED.FIT sowie die modernen sanitären Einrichtungen, hierdurch wird immer ein “wohltuender” Trainingstag ermöglicht. Mein Fazit – einfach mal ausprobieren !!

    Mit speedy – mäßigen Grüßen
    Dr. Andreas Kirch

    Dr. Andreas Kirch

*Rechtliche Hinweise: Wir können keine Ergebnisse garantieren. Die Kundenmeinungen sind individuelle Fälle. Die Ergebnisse des Trainings sind von Person zu Person unterschiedlich.

Jetzt Testtraining vereinbaren!
SPEED.FIT Mitte

Albrechtstraße 12
10117 Berlin

030 - 27 59 49 57
SPEED.FIT Tegel

Schloßstraße 5
13507 Berlin

030 - 43 60 46 46
SPEED.FIT Brandenburg

Sankt-Annen-Straße 38
14776 Brandenburg/Havel

03381 - 79 49 770
SPEED.FIT Hamburg

Dammtorwall 7a
20354 Hamburg

040 - 30 70 37 37