Mit ihrem neuen Album „Roulette“ und dem Titelsong „Hurt Lovers“ für den Film „Schlussmacher“ von Matthias Schweighöfer, der derzeit in den Kinos läuft, macht die Band BLUE eine gute Figur. Dass das auch auf der Tournee so bleibt, dafür sorgt das ausgeklügelte Fitnesskonzept von SPEED.FIT.

Spätestens seit dem Eurovision Song Contest 2011 dürfte nicht nur musikalischen Insidern aufgefallen sein, dass die britische Boyband BLUE nach einer längeren Pause für Soloprojekte wieder zurück ist. Auch Cineasten, welche den brandaktuellen Film „Schlussmacher“ von Matthias Schweighöfer gesehen haben, dürfte der Titelsong noch in den Ohren klingen. Dabei handelt es sich mit „Hurt Lovers“ um die erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album „Roulette“ der Band BLUE, welches seit Januar auf dem Markt ist.Dass aus den ehemaligen Boys mittlerweile gestandene Männer geworden sind, ist nicht zu übersehen. Und das diese immer noch unverschämt gut aussehen auch nicht.

Aber für ihr gutes Aussehen und ihre Fitness müssen die Jungs auch eine Menge tun, wie Bandmitglied Duncan James verriet. Um für die anstehende Tournee fit zu sein, bereitet sich das Quartett mit Speedtraining im SPEED.FIT Club Berlin vor.„BLUE ist eine der erfolgreichsten britischen Bands der letzten zehn Jahre. Lee Ryan, Antony Costa, Duncan James und Simon Webbe verkauften weltweit über 20 Millionen Platten, landeten vierzigmal auf Platz 1 der Charts, tourten durch die ganze Welt und standen bereits mit Sir Elton John und Stevie Wonder auf der Bühne“, erklärt Torsten Danneberg, Geschäftsführer von SPEED.FIT. „Wir freuen uns sehr über diesen prominenten Zuwachs unter unseren Mitgliedern.“

„Wahnsinn, wie die Muskelgruppen beansprucht werden und welche Ergebnisse dabei herauskommen.“„Um auf der Bühne fit zu sein, braucht man viel Ausdauer und Energie. Dafür muss man selbst einiges tun. Neben Sport gehört auch eine gesunde Ernährung dazu. Um regelmäßig zu trainieren, ewig Hanteln zu schwingen oder stundenlang auf dem Laufband zu schwitzen, dafür fehlt uns durch die zahlreichen Termine der Band schlichtweg einfach die Zeit. Da wurden wir auf das SPEEDtraining im SPEED.FIT Club in Berlin aufmerksam. Hier kann man schnell und einfach seine Ziele erreichen. Das ist einfach der Wahnsinn, wie die Muskelgruppen beansprucht werden und welche Ergebnisse dabei herauskommen. Nur 15 Minuten SPEEDtraining reichen aus, dann kann man die Veränderung schon förmlich spüren“, erklärt der Wahlberliner Duncan James. „Wir haben für die Bandmitglieder einen festen Trainingszeitraum vereinbart. So machen wir uns gleich alle zusammen fit für die kommende Tournee von BLUE.“

Weitere Informationen sind im Internet unter: www.universal-music.de/blue/home oder www.facebook.com/officialblueVerwendung

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (5 Stimmen, durchschnittlich: 4,20 von 5)